Zwei neue Danträger für die Taekwondo Abteilung

Erfolgreiche Danprüfung für Lea Schmidt (14) und Len Sadowski (13)

Seit dem 21.09.14 hat die Taekwondo Abteilung des OTV zwei neue Danträger:

Lea Schmidt (14) und Len Sadowski (13) stellten sich in Wuppertal nach intensiver Vorbereitung der Prüfung zum Schwarzgurt.

Unter den strengen Augen der drei Prüfer mussten die beiden ihr Können in allen Bereichen des Taekwondo präsentieren.

Zu Beginn wurden Grundtechniken sowie die 8. Form gelaufen, danach folgte der Einschritt-Kampf als Partnerübung. Im Anschluss musste unter Zeitdruck die komplette Schutzausrüstung angezogen werden, um den nun anstehenden Vollkontaktbereich absolvieren zu können. Darauf folgte die Selbstverteidigung gegen Angriffe aus verschiedenen Distanzen sowie die Verteidigung aus der Bodenlage.

Zum Schluss mussten sich Lea und Len noch der für alle Prüflinge aufregendsten Disziplin – dem Bruchtest - stellen. Problemlos zerbrachen die beiden jeweils ihre drei Bretter, wobei sie sogar Sprungtechniken einbauten, die erst zum Pflichtprogramm des 2. Dans gehören.

Eine Theorienote wurde aus den zuvor besuchten Lehrgängen errechnet.

Die Freude war am Ende riesig, als das Ergebnis „bestanden“ für beide verkündet wurde und sie ihre Urkunden feierlich vom Prüfungskomitee in Empfang nehmen konnten.

Damit ist für Lea und Len, die seit neun bzw. acht Jahren Taekwondo im OTV trainieren, endlich der lange Weg zum Schwarzgurt erfolgreich gemeistert. Nun dürfen sie sich stolz Dan- bzw. Poomträger (unter 15 Jahren) nennen und trainieren hoffentlich genauso ehrgeizig und fleißig weiter, wie bisher.

Denn der Weg ist noch nicht zu Ende… es gibt noch weitere Dangrade J

 

Herzlichen Glückwunsch!

Angelina Molitor