Herzlich Willkommen beim OTV: Unsere Aktionen mit und für Flüchtlinge

Bei anderen ist die Rede von Krise – wir machen was draus. Bereits an vier bestehenden Sportangeboten aus dem vielfältigen Angebot des OTV nehmen inzwischen Flüchtlinge teil, Tendenz steigend.

An den Mini-Kiss-Gruppen (KiSS steht für Kinder Sport Schule, ein Angebot, für das der OTV mehrfach ausgezeichnet worden ist) nehmen zahlreiche Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren teil, die zurzeit in der Unterkunft Zweigstraße untergebracht sind. Den Fahrdienst für den nötigen Transport organisiert die Arbeiterwohlfahrt. Übungsleiterin Astrid Sahler äußert sich begeistert und hochzufrieden: "Die Kinder machen interessiert mit und sind voll bei der Sache",

Sieben Jugendliche aus dem Kinderheim Kannenhof besuchen die Angebote im „OTVit“, dem Fitnessbereich des OTV. Betreuerin Martina Moravansky zeigt sich ebenfalls sehr zufrieden und erfreut über die rasche Aufnahme im Kreise der OTV-Sportler – meistens wird Englisch gesprochen, so dass die Kommunikation gut klappt.

Flüchtlinge unter anderem aus dem Irak und aus Afghanistan spielen bei den OTV-Volleyballern mit. Diesen Kontakt vermittelte der in der Flüchtlingshilfe engagierte Leiter der Abteilung Tennis Andreas Fiedler – und kümmerte sich höchstpersönlich darum, die Sportler bei den ersten Besuchen an die Sportstätte zu begleiten. Die haben nun sogar schon an der Weihnachtsfeier der Abteilung teilgenommen.

Nachdem deutlich wurde, dass nicht alle Flüchtlinge über ausreichend Sportbekleidung verfügen, hat der OTV kurzerhand einen entsprechenden Fundus eingerichtet, über den jetzt ausreichend Sportbekleidung verfügbar ist, ja sogar Sportgeräte wie Handbälle und anderes sind zu finden.

Eine Übersicht weiterer Angebote aus anderen Bereichen wie Schwimmen, Badminton und Kanufahren sowie geeignete Gruppen aus dem Bereich Freizeit & Gesundheitssport hat die Geschäftsstelle des OTV zur Hand.