Weihnachtsferien-Skifreizeit in Obertauern mit hohem Genußanteil

Etwas anders begann die diesjährige Weihnachtsferien-Skifreizeit. In der Silvesternacht machten sich die 29 Teilnehmer und die vier Betreuer so auf den Weg, das der Jahreswechsel etwas ungewöhnlich auf der Autobahn-Raststätte Limburg verbracht wurde.

Limburger DomDas Feuerwerk vor dem Hintergrund des Limburger Doms war schon beeindruckend. Es lag auch ausreichend Schnee, es war kalt und es gab leckere Getränke. Sicher wären die Berge oberhalb Obertauerns, von denen man aus das Dorf um Mitternacht wie bisher gewohnt hätte beobachten können, schöner gewesen. Aber aus der Not der nur so machbaren Anreise wurde eine Tugend gemacht.
Strahlender Sonnenschein am Anreisetag entschädigte für die entgangene Silvesterparty. Ein Urlaub mit vielen Ski- und Snowboardschwüngen, Neuschnee, Nachtskilauf, Winterfest mit zahlreichen Ski HirscheWintersportvorführungen und erneutem Feuerwerk und natürlich den abschließenden "Ohligs Open" nahm seinen Lauf. Als Schnellste des Riesentorlaufs am Sonnenlift stellten sich bei den Anfängern der Radsportler Felix Tenbuß, bei den Mädchen die Faustballerin und Leichtathletin Kaja Hutz, bei den Jungen der Fußballer Veit Breuer sowie bei den Damen die Allorunderin Iris Schlüter und bei den Herren der Volleyballer Lukas Pfeil heraus. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden alle Teilnehmer mit kleinen Preisen bedacht.
Wenn dann nun in wenigen Tagen das Nachtreffen in der OTV-Sporthalle stattfinden wird, erhalten die Sieger ihren gravierten Pokal zurück und dürfen diesen Wanderpokal nun auch endgültig behalten. Dazu gestalten alle Teilnehmer ein Siegerehrung_OT2011leckeres Büffet, in der Sporthalle kann der Nachwuchs sich austoben und es wird schon über die Pläne des nächsten Winters gesprochen. Dazu wird auch kurz vor Ostern hier etwas zu lesen sein.
Ein großes Danke gilt den routinierten Betreuern Katrin Gewinner, Jörg Bergmann und Axel Hutz, die dem Vereinssportlehrer Hartmut Maus bestens assistierten.
Hartmut Maus