Ernennung zum Förderstützpunkt "Integration durch Sport"

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Gräfrather Kaffeehaus überreicht der Landessportbund dem Ohligser TV diese Auszeichnung des bundesweiten Programms.

Integration durch Sport

Nicht zuletzt aufgrund der guten Arbeit der Bundesfreiwilligen-Duos, die sich in unserem Verein bereits im zweiten Durchgang um die Belange von Flüchtlingen und deren Integration durch und im Sport kümmern, erhielt Vereinssportlehrer Hartmut Maus stellvertretend für die gute Arbeit im Verein diese Auszeichnung aus den Händen des neuen Solinger Stadtsportbund-Vorsitzenden Detlef Wagner. Ein ganz besonderes Lob geht dabei an Petra Wilde, die die Bundesfreiwilligendienstler (Bfd) von Beginn an optimal betreut. So hat sie beispielsweise mit der letztjährigen Bfdlerin Franziska Trimborn den Förderantrag so platziert, das die Abteilungen Volleyball und Freizeit- und Gesundheitssport Mittel für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt bekommen. Aktuell kümmert sie sich um das Duo Marcel Moravansky und Seyed Eshaq Hosseini, die im Rahmen dieser Feierstunde auch ihre gerade erworbenen Übungsleiterlizenzen erhielten.
Hartmut Maus